baf-Veranstaltungshighlight am 9. September 2019

Großes Interesse am baf-Stadtrundgang „Le(s)ben in Tübingen“ im Rahmen der Reihe „Kennen Sie Tübingen“

Lesbisches Leben in Tübingen sichtbar zu machen, das war der Anspruch der Führung „Le(s)ben in Tübingen“ am Montag, den 9. September 2019, die von einer Gruppe baf-Aktiver vorbereitet und ausgeführt wurde.

Zwischen 80 und 120 ZuhörerInnen folgten den Spuren, die das „baf Kollektiv“,  so die Tübinger Kulturamtsleiterin Dagmar Waizenegger, ans Licht gebracht hat. Das Team hat sich während der Führung gut ergänzt und so ein lebendiges Bild entstehen lassen. Das zugewandte und interessierte Publikum blieb bis zum Salzstadel aufmerksam dabei.  Das Angebot, im Anschluss der Führung noch in die Räume des Bildungszentrum und Archiv zur Frauengeschichte Baden-Württembergs (baf) zu gehen, wurde von ca. 25 Personen genutzt.

Positives Fazit zusätzlich zur tollen Veranstaltung: baf hat durch die Führung mehr Wahrnehmung erhalten, neue InteressentInnen gewonnen und konnte Kontakt zu ZeitzeugInnen herstellen.

Für die baf-Aktiven eine rundherum gelungene Aktion!

© Fotos: baf e.V., Tübingen

veröffentlicht am 10. September 2019