Aktuell und ewig

Sonntag, 9. Juni bis Sonntag, 16. Juni 2019

Südtirol-Frauenreise nach Meran

Über Pfingsten besuchen wir Meran, einen der ältesten Fremdenverkehrsorte der Alpen. Auf genussvollen Spaziergängen und Halb- wie Ganztageswanderungen (mit Höhenunterschieden bis 700 m) z.T. auf wunderschönen Panoramawegen in der mediterranen Berglandschaft um Meran und den angrenzenden Bergtälern erfahren wir vom Leben von Bewohnerinnen und Besucherinnen, hören von Frauen, die die Geschichte des Landes Tirol geprägt wie auch in Meran gewirkt haben. Dabei geht es auch um kritische Blicke – etwa hinter das Bild der „hässlichen Herzogin“ Margarete Maultasch (1318-1369). „Südtirol-Frauenreise nach Meran“ weiterlesen

veröffentlicht am 14. März 2019
Frauentag und Frauenstreik

Filmbeitrag mit der ehemaligen Tübinger Frauenbeauftragten Edda Rosenfeld und baf im Online-Kalender „Des Volkes Stimme“

Weil Blumen nicht reichen – der Frauenstreik in Tübingen

Der Online-Kalender „Des Volkes Stimme“ bietet multimediale Beiträge zu markanten Daten der Partizipation im deutschen Südwesten.  Das Projekt illustriert die Entwicklung der Partizipation im Land – vom 200. Jahrestag der badischen Verfassung (22. August 2018) bis zum 200. Jahrestag der württembergischen Verfassung (25. September 2019). Ein Gemeinschaftsprojekt der Staatsrätin für Zivilgesellschaft und Bürgerbeteiligung, Gisela Erler, und des Hauses der Geschichte Baden-Württemberg.

veröffentlicht am 8. März 2019
Lesekreis

Die Lesekreis-Termine stehen fest!

Das nächste Lesekreis-Treffen findet am Sonntag, den 10.März um 16:00 Uhr in unseren  Räumen in der Rümelinstr. 2 in Tübingen statt!

 

©Titelbild Rowohlt Verlag

Weitere Termine:

Dienstag, 19. März,  20:00 Uhr

Dienstag, 26. März,  19:00 Uhr

Ab 2. April jeden Dienstag 19:00 Uhr.

Wir freuen uns auf Sie/euch!

veröffentlicht am 6. März 2019
Veranstaltung zum Internationalen Frauentag 8. März

baf zu Gast im Zimmertheater Tübingen

     sITZung am 6.3. im ITZ mit baf e.V.

© Zimmertheater Tübingen

Im Vorfeld des Internationalen Frauentags am 8. März ist am kommenden Mittwoch, den 6. März, baf e.V. im Zimmertheater zu Gast. (immer mittwochs veranstaltet das Zimmertheater die sITZung – ein Format, das in informeller Runde Themen aus dem Spielplan aufgreift und um Perspektiven aus Zivilgesellschaft und Wissenschaft diskursiv erweitert.) Da baf sich nicht nur als Archiv und baden-württembergische Sammelstelle für zeitgenössisches und historisches Material zu Frauenbewegungen, sondern als lebendiges Bildungszentrum versteht, freuen wir uns sehr über diese Zusammenarbeit. Drei Referentinnen aus den Reihen der aktiven Mitfrauen  sprechen im Theater zur Veränderung der Arbeitswelt im 21. Jahrhundert aus feministischen Perspektiven. Die aktuelle Inszenierung im Zimmertheater „Im Rausch der Maschinen oder das Recht auf Faulheit“, die nur noch diese Woche drei Mal zu sehen ist, beschäftigt sich mit der Zukunft der Arbeit angesichts von KI und Digitalisierung. Was könnten diese beispielsweise für das gesellschaftliche Ansehen von Care-Arbeit bedeuten? Bei Wein und Suppe besteht im Anschluss an die inhaltlichen Impulse die Einladung zu Gespräch und Diskussion.

https://www.zimmertheater-tuebingen.de

Eintritt frei, Anmeldung erbeten: anmeldung@zimmertheater-tuebingen.de
Beginn: 20 Uhr c.t., Theaterbar ab 19 Uhr

veröffentlicht am 5. März 2019
Lesekreis

Wir haben wieder einen Lesekreis!

Wir lesen zusammen von Simone de Beauvior „Das andere Geschlecht“, eine feministische Klassiker*in. Wir freuen uns auf alle, die mit uns lesen und diskutieren wollen. Start ist Sonntag,  der 03. März ab 16.00 Uhr in unseren Räumen in der Rümelinstr. 2 in 72070 Tübingen. Bei Fragen einfach eine Mail an info@baf-tuebingen.de. Anfahrt : Link von Homepage hier rein. Unsere Räume sind leider nicht barrierefrei.

veröffentlicht am 27. Februar 2019

Prof. Monika Barz in der aktuellen Ausgabe von L.MAG

„Dass wir nicht vorkommen, ist einfach nicht zu akzeptieren“

Copyright: Privatfoto Netzwerk LSBTTIQ, sowie L.MAG

Fast ein ganzes Leben lang hat Monika Barz aus Baden-Württemberg für Solidarität, Gleichberechtigung allgemein und lesbische Sichtbarkeit im Besonderen gekämpft. Dafür gab es im April 2018 das Bundesverdienstkreuz. „Prof. Monika Barz in der aktuellen Ausgabe von L.MAG“ weiterlesen

veröffentlicht am 10. Januar 2019